Thermenwartung.WIEN

Jährlich eine Thermenwartung durchführen zu lassen lohnt sich in mehrfacher Hinsicht: Nur ein voll funktionstüchtiges Gerät sorgt während der kalten Jahreszeit für wohlige Wärme und arbeitet energieeffizient. Die regelmäßige Überprüfung durch einen Fachmann reduziert außerdem die Unfallgefahr sowie die Reparaturkosten. Nicht zuletzt schont eine intakte Gastherme die eigene Gesundheit und die Umwelt. Gute Gründe, rechtzeitig eine Wartung der Anlage zu beauftragen!

Das passiert bei einer Thermenwartung:
InstallateurInternetTelefonPreis
HBI GmbHhttp://www.thermentauschprofi.at01 / 524 03 2598 EUR
B-Gas GmbHhttp://www.installateur-bgas.at01 / 202 85 56ab 100 EUR
AMD Installateurhttp://www.amd-installateur.at01 / 956 70 27105 EUR
MAG GmbHhttp://www.mag-waermetechnik.at01 / 786 16 41114 EUR
Uhrmann OGhttp://www.uhrmann-gasgeraete.at01 / 699 25 24120 EUR
ML Gas e.U.http://www.mlgas.at0699 / 102 030 62159 EUR
Preise inklusive Wegzeit, Arbeitszeit und Mwst.

Reparaturkosten senken und Lebensdauer erhöhen
Während des Winters leistet eine Therme Schwerstarbeit. Deshalb sollte eine vorsorgliche Wartung selbstverständlich sein. Ein verschmutzter Brenner beispielsweise arbeitet nicht mehr optimal und es wird verstärkt Kohlenmonoxid ausgestoßen. Das geruchlose Gas und andere austretende Schadstoffe bergen eine hohe Unfallgefahr und bleiben häufig unbemerkt, da ihr Austritt schleichend erfolgt. Eine saubere Gasverbrennung hingegen senkt durch einen verbesserten Wirkungsgrad der Therme den Gasverbrauch und somit die Energiekosten. Gleichzeitig erhöht eine Thermenwartung die Lebensdauer der Anlage. Defekte Kleinteile werden rechtzeitig ausgetauscht, bevor größere und teurere Reparaturen notwendig werden.

Fachbetriebe, die eine Wartung entsprechend der ÖVGW-Richtlinie G 10 (Technische Richtlinie für Betrieb und Instandhaltung von Gasanlagen) durchführen, benötigen hierfür etwa eine Stunde. Neben der Reinigung des Brenners und anderer innen liegender Teile werden währenddessen das Ausdehnungsgerät und die Entlüftung kontrolliert. Bei einem Probelauf der Therme prüft der Fachmann abschließend Funktionen und Sicherheit der Anlage sowie den Abgasausstoß.

Pflichten von Mietern und Vermietern
Seit Inkrafttreten der Wohnrechtsnovelle 2015 am 1.1.2015 ist gesetzlich geregelt, dass Vermieter die Kosten für Erhaltung und Reparatur sowie den Ersatz von Heiz- oder Warmwassergeräten zu tragen haben. Die Mieter hingegen sind für die regelmäßige Wartung der Geräte zuständig und tragen deren Kosten. Wichtig ist es, die Wartungsprotokolle aufzuheben. So können Sie dem Vermieter jederzeit nachweisen, dass die Therme im Schadensfall nicht durch mangelnde Wartung repariert oder ersetzt werden muss.

In vielen österreichischen Mietverträgen ist die Verpflichtung zur Wartung bereits verbindlich festgehalten. Sie gilt für alle Mietwohnungen, denen ein MRG-, WGG- oder ABGB-Vertrag zugrunde liegt. Ist zum Zeitpunkt der Anmietung eine Therme in der Wohnung installiert, gilt sie als mit vermietet. Nicht unter diese Regelung fallen Mietwohnungen in Ein- oder Zweifamilienhäusern, in denen der Eigentümer eine Therme zur Verfügung stellt.

Sollten Sie weitere Installateure in Wien kennen, die in dieser Liste fehlen und professionelles Thermenservice zu günstigen Preisen anbieten, kontaktieren Sie bitte den Inhaber von thermenwartung.wien - Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit - Stand: Oktober 2015